Freitag, 29. Januar 2010

sehr viel Schnee auch in Schweden

Ich komme mit dem Schreiben gerade nicht ganz hinterher. Es sieht jeden Tag anders aus und ich fotografiere rund um mich herum und komme gar nicht dazu, sie zu veröffentlichen. Ich bitte um Nachsicht.

Der Schnee kam angesagt am Mittwoch auf einmal aus den Wolken raus. 35cm!! Gestern abend hat es noch einmal 5cm gegeben.


Am Nachmittag hatte wir den fast schon obligatorischen Stromabbruch, der bis Donnerstag Vormittag dauerte. Uns geht es dabei gut, wir haben Kerzen genug, Holz, den Reisigofen in der Küche zum Kochen und an Wasser kommen wir auch - entweder Brunnen aufmachen oder schneeschmelzen. Eingekauft haben wir auch immer genug. Ein wunderbares Gefühl, fast Luxus, nicht wegzumüssen und so eine "Widrigkeit" genießen zu können.

Wir sind hier die letzte kleine Region mit Freileitungen, die schneebeladenen Bäume hängen über den Leitungen und bei Berührung gibt es Kurzschluss.
Die Männer vom Stromwerk mussten ganz schön durch den hohen Schnee stapfen!



Vor dem dicken Schnee bekamen wir bestelltes Holz:


...wir haben die 8m Holz nicht sofort in den Keller verfrachten können und nun sieht es so aus:


nun hat sich das Wetter wieder beruhigt, hin und wieder kommt noch eine Schneewolke aber die Sonne zeigt sich endlich mal wieder





und zur Belohnung nach dem Holzreinholen gabs einen schönen Schnee-Sonnen-Spaziergang mit Lovis, die auch ihren Spaß hatte, seht selbst:

video

und noch lichter!!!!!

12.30

Es wird deutlich heller, der Sonnenstand steigt und steigt.

Licht - lichter - ...


31.12.2009







11.30



9.30

10.30

Sonntag, 17. Januar 2010



Ja, manchmal glauben wir, wir sind hier im Tierpark - sitzen hinter den Fenstern und schauen draußen die Tiere an.

Mittwoch, 13. Januar 2010

Alltag ist eingekehrt, Alltag??



Seid Montag ist der Alltag wieder eingekehrt nach vielen Besuchen der Kinder, vielen Spaziergängen, Unternehmungen, am Tannenbaum sitzen mit brennenden Kerzen, vielen Überlegungen, sehr viel gutem Essen und noch mehr Naschereien. Aber nur bei uns im Haus ist der Alltag eingekehrt, mit Saubermachen und Schreibtischarbeiten denn draußen spielt sich Tag für Tag ein zauberhaftes Wintermärchen ab. Es ist so unbeschreiblich schön, dass es unwirklich wirkt und wir uns immer wieder kneifen müssen, dass es die Wirklichkeit da draußen ist. Überzeugt euch selbst


Familienwinterspaziergang zu den



Quellen mitten im Wald, die wir schon letzten Sommer
besuchten

Sonntag, 3. Januar 2010

Prost Neujahr!!

Ett Gott Nytt År
Ein gutes Neues Jahr

Ich wünsche allen Gesundheit, Fröhlichkeit, neue Erlebnisse und viel Erfolg und Erfüllung bei euren Tätigkeiten.